Haarentfernung

Körperbehaarung gilt heute in weiten Teilen der Bevölkerung als unerwünscht. Vorübergehende Enthaarungsmaßnahmen wie Rasieren, Wachsen etc. sind nicht nur lästig, sondern führen manchmal auch zu Folgeproblemen wie einwachsende Haare.
  
Das Ansprechen auf die Behandlung ist abhängig von der Haardicke und dem vorhandenen Pigment. Besonders dunkle Haare lassen sich sehr gut behandeln, rote, weiße oder blonde Haare hingegen schlechter. Die Haut sollte möglichst wenig gebräunt sein, da eine pigmentierte Haut auch Energie absorbiert und mit einer Schädigung reagieren kann. Daher sollte in den Sommermonaten nur unter konsequentem Lichtschutz behandelt werden.